Verlag Blaues Schloss Marburg


Schwarze Bändchen Band 1
George Sandmill
The Secret of Constable Jonas B.
Das Geheimnis des Konstablers Jonas B.
Kartoniert: 12x17 cm
80 Seiten
in Englisch und in Deutsch
English Translation:
Judith Whittaker-Stemmler
ISBN: 978-3-96577-002-7
Preis 8,70 €

Bestellung beim Verlag/
Bestellung bei Amazon

London 1886. Der Viktorianische Großstadtmoloch brütet Glanz und Elend aus. Industrieller Reichtum und Massenarmut reichen sich die ungleichen Hände. Der Ehrenbürger und Gentleman residiert neben dem Verbrecher, Halunken und Ausgestoßenen. Die Irrenhäuser und Ge­fäng­- nisse sammeln die menschlichen Ruinen ein. Scotland Yard erstarkt mit neusten technischen und wissenschaftlichen Mitteln der Verbrechensbekämpfung. „Dr. Jekyll und Mr. Hyde" erscheint und trifft den Nerv der Stadt. Zwei Jahre später tritt Sherlock Holmes seinen Siegeszug an und Jack the Ripper den seinigen.Das alles lag schon in der Luft. Der Vorstand der metropolitan police station Mr. Thompson erschnupperte es bereits mit seiner detektivischen Nase, ehe es sich verwirklicht hatte. Unter seiner Leitung machen der Psychiater Racos Assin und der junge Konstabler Jonas B. ihre Patrouillen.Und Jonas B.? Ihn charakterisiert Mr. Thomson, bei der Gaslampe stehend und durch die schlierigen Scheiben in die Tiefe der dunstigen Straße spähend: "Speziell. Speziell. Sehr zuverlässig und pflichtbewusst. Sehr gründlich. Ja, fast zu gründlich, was seine Anteilnahme für diese Ganoven betrifft. Er hat dieses Gespür für den Charakter. Für das Innere eines Menschen. Jonas hat diesen Blick ins Herz. Verstehen Sie?“ Und nach und nach sollte Racos die ganze Katastrophe verstehen, die damit verbunden war.


 

Mr Thompson, the chief of the metropolitan police station, took advantage of the moment to hand Constable Jonas B. a book which he stared at rather confusedly.
‘Read this book. Very interesting. It will sharpen your vision. Dr Jekyll and Mr Hyde. Recently published. Incidentally, this rather strange story is based on a true occurrence. This Scottish cabinetmaker William Brodie of Edinburgh. Hm. Behind his respectable façade he led a double life: During the day he was a model citizen, at night a criminal, a burglar. Brodie was sentenced to death by hanging.’
Jonas was still holding onto the book quite uncertainly.
Then he seemed to come to a decision and said: ‘Yes, Sir. Thank you, Sir. I will be sure to read it,’ he greeted, turned and departed.
He must have read it immediately that very night. In any case, when I went on patrol with him the next morning, he couldn’t contain himself for long and brought up the subject of the book.
‘Do you believe something like that is possible?’

***

Mr. Thompson, Chefinspektor der Polizei, ergriff sogleich die Gelegenheit beim Schopf, um dem Eintretenden ein Buch zu überreichen, auf das dieser recht perplex starrte. „Lesen Sie das Buch. Sehr interessant. Es wird Ihren Blick schärfen. Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Soeben erschienen. Übrigens, diese recht merkwürdige Geschichte fußt auf einer wahren Begebenheit. Dieser schottische Kunsttischler William Brodie aus Edinburgh. Hm. Er führte unter seiner tugendhaften Fassade ein Doppelleben: Tagsüber war er ein Vorzeigebürger, nachts ein Krimineller, der Einbrüche beging. Brodie wurde zum Tod durch den Strang verurteilt.“ Jonas hielt indessen immer noch das Buch recht unsicher in den Händen. Dann schien er zu einem Entschluss gekommen zu sein, und er sagte: „Ja, Sir. Vielen Dank, Sir. Ich werde es lesen“, grüßte, drehte sich um und ging hinaus.
Er muss es in der folgenden Nacht sogleich gelesen haben. Jedenfalls, als ich am nächsten Morgen mit ihm den Rundgang machte, konnte er sich nicht lange zurückhalten und kam auf das Buch zu sprechen.
„Meinen Sie, so etwas ist möglich?“

 


 

 



button