Verlag Blaues Schloss Marburg

Das blaue Schloss

 

Jenseitsvorstellungen in den ReligionenKleine Schriften zu Theologie und Religion
Herausgegeben von Marian Zachow

Reihe Theologie im Paradies 1
Elsas, Christoph
Jenseitsvorstellungen in den Religionen

Kartoniert, 55 Seiten
7 s/w-Abbildungen, 1 Farbabbildung
ISBN 978-3-943556-16-2
Preis: 8.50 Euro

Bestellung beim Verlag / über Amazon

Die Veranstaltungsreihe heißt „Theologie im Paradies“ und findet in einem alten Klostergarten statt. Das Wort Paradies stammt aus dem Altpersischen und meint das Umzäunte, den Garten.

Leben ist Hoffen und Bangen – mit dem Tod hat die liebe Seele Ruh, und Paradies ist dabei das Ende allen Vermissens: Frieden durch Sättigung.

Auch wenn Jenseitsvorstellungen in den Religionen auf Offenbarungen gründen, sind diese Vorstellungen vom Jenseits, immer etwas Menschliches. Weil nichts Menschliches uns ganz fremd ist, können wir uns alle vier Grundperspektiven von paradiesischem Frieden vorstellen: 1. Auslöschung (wie westlich-humanistische oder auch chinesisch-daoistische Traditionen), 2. Auferstehung (wie Judentum, Christentum und Islam), 3. Wiedergeburt (wie Buddhismus und Brahmanen-Hinduismus) und 4.Abstammung (wie ethnische Religionen und auch Hinduismus oder westlicher Nationalismus).

Engang zum Klostergarten

 

Bild ElsassChristoph Elsas, 1945 in Remscheid geboren, legte 1964 das Abitur am Humanistischen Gymnasium in Marburg ab.
Nach Studium der Evangelischen Theologie sowie Philosophie, Semitistik und Islamwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg, den Universitäten Göttingen und Berlin, Promotion an der Georg-August-Universität Göttingen zum Dr. theol. bei Prof. Dr. C. Colpe im Fach Religionsgeschichte zu dem Thema "Neuplatonische und gnostische Weltablehnung in der Schule Plotins" (summa cum laude). 1983 Habilitation für das Fach Allgemeine Religionswissenschaft an der FU Berlin. 1987-1991 Lehrauftrag an der FU Berlin. Ab 1991 bis 2010 Universitätsprofessor an der Philipps-Universität Marburg für Religionsgeschichte im Fachbereich Evangelische Theologie; Schwerpunkt Religionsbegegnung und Dialog.

 



button

 

Das Paradies in Bibel und bildender Kunst

Cover Klostergarten

Marian Zachow lud am 10. August 2013 gemeinsam mit dem Kreis der Emeriti des Fachbereichs Evangelische Theologie der Philipps-Universität sowie der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Caldern und dem Freundeskreis Marburger Theologie zum zweiten Mal zur Veranstaltungsreihe „Theologie im Paradies“ in den alten Klostergarten von Caldern ein.

mehr dazu»